Informationen zu Coronaregelungen:

Sehr geehrte Eltern der ALS,
Am späten Freitagnachmittag erreichte uns per mail eine Nachricht vom Schulamt des Kreis Borken und dem Kreisgesundheitsamt.
Obschon das Schulministerium ausdrücklich erlaubt in den Grundschulklassen sowie in OGS und ÜMI auf Maskenpflicht zu verzichten, beinhaltet die Mail unter anderem den Wunsch dies trotzdem zu tun (Zitat aus der Mail):
 „•        Ein dringender Appell geht an die Schüler*innen im Primarbereich der Grund- und Förderschulen – diese sollten die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) auch während des gesamten Unterrichts tragen. Dies gilt auch für den Bereich der OGS und der Übermittagsbetreuung. Diese Empfehlung folgt ausdrücklich auch der aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts bei einer Inzidenzwertüberschreitung von 50. Alle Lehrkräfte aller Schulformen sollten im Unterricht, wenn möglich, eine MNB tragen. Dies gilt auch in Konferenzen, Pausenzeiten, Fahrgemeinschaften usw. Je mehr Personen die Maske tragen, umso geringer kann die Zahl der Personen, die in Quarantäne müssen, ausfallen. So kann der Schulbetrieb stabil aufrecht erhalten werden.
 
•        Um die Lüftung in den Klassenräumen nach Empfehlungen des Umweltbundesamtes rechtzeitig durchzuführen, hat sich in vielen Schulen ein zentraler Zwischengong nach 20 Minuten in den Unterrichtstunden bewährt.
 
•        Für schulübergreifende Lernformate sollten digitale Möglichkeiten genutzt werden, um eine weitere Durchmischung von Schülergruppen zu vermeiden.
 
•       Dienstbesprechungen, schulinterne Fortbildungen u.ä. mit vielen Teilnehmer*innen sollten dahingehend überprüft werden, ob sie in der jetzigen Pandemielage nicht in digitaler Form durchgeführt werden können und so auf eine Präsenzveranstaltung verzichtet werden kann.
 
•        Bei Veranstaltungen, die nicht zwingend für die Gestaltung des Schulalltags notwendig sind, sollte grundsätzlich geprüft werden, ob diese derzeit überhaupt stattfinden müssen oder ob digitale Formate möglich sind.
 
•        Zu Ihrer Information: Rückkehrer*innen aus ausländischen Risikogebieten müssen sich entsprechend der Corona-Einreiseverordnung verhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-borken.de = Corana-Virus-Einreise aus Risikogebieten.“

Eine verbindliche Vorgabe durch die Schule darf und wird es nicht geben.
Wir weisen hiermit auf die Empfehlung hin. Sie entscheiden und besprechen das Vorgehen mit Ihren Kindern.
Sollten Sie sich für das tragen einer Maske über den gesamten Schultag hinweg entscheiden, ist es wahrscheinlich sinnvoll ihrem Kind mehrere Masken mitzugeben (Durchfeuchtung).
Falls es im laufe der Woche verbindliche Entscheidungen durch das Schulministerium geben sollte, werden wir Sie natürlich direkt informieren.
Wir wünschen allen – auch unter diesen Bedingungen - einen guten Schulstart.
Das Team der ALS

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Astrid-Lindgren-Schule.

Als Schulleiter der Astrid-Lindgren-Schule begrüße ich Sie im Namen des gesamten ALS-Teams auf unserer Internetseite.

Hier erfahren Sie Aktuelles und Wissenswertes über unsere Schule und unser Schulleben.

Nähere Einzelheiten über unseren ehemaligen Teilstandort finden Sie unter dem Menüpunkt

Teilstandort Hoxfeld.

Die Astrid-Lindgren-Schule ist eine katholische Grundschule mit offenem Ganztag
der Stadt Borken.

Im Schuljahr 2020/21 werden insgesamt 173 Kinder in 8 Klassen von 10 Lehrerinnen unterrichtet.

Viel Freude beim Stöbern!

O. ter Horst

 

 link zum ehemaligen Teilstandort Hoxfeld.

 

 

 
 

DSC09969